fr

About

Mit viel Liebe zum Detail haben wir uns in der Bieler Altstadt mit Edu’s Coffee & Clothes den Wunsch nach einem einzigartigen Kleiderladen erfüllt. Edu’s kombiniert unsere Leidenschaften: Kaffeekultur und Qualitätsmode. Diese ungewöhnliche Kombination stellte zu Beginn eine Herausforderung dar. Wir sind stolz, heute ein aussergewöhnliches Einkaufs- und Kaffee-Erlebnis bieten zu können. Wir setzen dabei gezielt auf Nachhaltigkeit und Fairness bei unseren Produkten. Viel Ausgefallenes und auch Hausgemachtes bereichern unser vielfältiges Angebot.

Brands We Carry

Arsene & Mia

Arsene und Mia setzen sich dafür ein Kindern das Lebensnotwendige zuzusichern: Genügend zu essen zu haben. Deswegen bringt jedes verkaufte Teil 5 Mahlzeiten an ein Kind in Not, verteilt mit der Organisation “Terre des hommes”.

Baggu

Baggu aus New York stellt einfache, robuste und vor allem cleveren Taschen in allen leuchtenden Farben her.

Carhartt

1889 machte es sich Hamilton Carhartt zum Ziel, unübertreffliche Exzellenz in Verarbeitung und Lebensdauer von Workwear zu schaffen und gründete die Marke Carhartt. Das Familienunternehmen stellt seine Produkte heute mit einer moderneren Passform her, ihr Ziel ist jedoch immer noch das gleiche wie damals.

Edwin

1961 hat Herr Tsunemi, damals noch ein passionierter Denim-Importeur, sein erstes Paar Edwin-Jeans in Tokyo, Japan hergestellt. Seit damals setzt die Jeans-Marke bei der Verarbeitung auf exklusive Stoffe, Innovation und Handwerkskunst.

Ellybis

Karos und Punkte, Ornamente und liebevolle Illustrationen, Sujets, die durch sinnliche und verspielte Farbkombinationen auffallen, dazu ein Schuss Vintage-Stil. Hochwertige Materialien und qualitative hochstehende Verarbeitung. Was im Jahr 2006 mit edlen kaschierten Postkarten begann, ist mittlerweile zu einem gesuchten und begehrten Brand für hochwertige Papierartikel geworden.

Filson

1897 wurde die C.C.Filson Company, zur Ausstattung von amerikanischen Goldgräbern, gegründet. Bis heute werden die strapazierfähige Wetterschutz- und Freizeitbekleidung, sowie die Taschen, die härtesten Anforderungen Stand halten, in den USA gefertigt – der Tradition verpflichtet.

Fouta

Fouta ist inspiriert von der nordafrikanischen Badekultur und tunesischen Handwerkstradition. Auf transparente und ehrliche Weise entstehen vielseitig verwendbare Baumwolltücher, die sich durch schlichtes Design auszeichnen.

Guilim

Hinter Guilim stehen Mel und Yass, die ihre Faszination für Marokko durch ihre Produkte mit dir teilen möchten. Die Begeisterung für Kilim-Teppiche und deren Muster, die Liebe zu Marokko, das marokkanische Handwerk, die Inspiration von anderen Kulturen und das gemeinsame Reisen führten Melanie und Yassin dazu, ihre eigene Marke zu gründen und individuelle Taschen zu kreieren. Die Taschen sollen die Kunden von Guilim auf ihren kleinen Reisen im Alltag sowie auf ihren grossen Reisen um die ganze Welt begleiten.

Hartford

Es waren die 40er und 50er Jahre, die Yves Chareton 1979 inspirierten eine Vintage Modekollektion ins Leben zu rufen. Hartford wurde in der Branche zum Synonym für Qualität, reichhaltige Farben und vor allem Authentizität.

INKBOYZ

Inkboyz wurde von vier Freunden aus Biel/Bienne in der Schweiz ins Leben gerufen. Seit sie sich kennen, teilen sie ihre Passion für Tattoos und Mode. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis einer auf die Idee kommen sollte, diese Leidenschaft für Kleidung und die Kunst des Tättowierens zu kombinieren.

lost & found

lost & found iphone cases und mobile wallets sind mit raffinierten praktischen Details gespickte, hochwertig verarbeitete Iphonehüllen und Geldbörsen in ausgefallenen Farb- und Musterkombinationen.

Makr Carry Goods

Die handgenähten Makr Produkte werden in kleiner Auflage im Studio der jungen Marke, in den USA angefertigt. Makr setzt bei der Herstellung ausschliesslich auf hochwertige Materialien – neben dem legendären Horween-Leder aus den USA, werden andere Sorten in England gegerbt, Metallteile aus Deutschland oder Italien importiert.

Miaki

Es war die persönliche Suche nach dem perfekten Ring die Mia und Sebastian auf Idee brachte Miaki zu gründen. Elegant und doch im Alltag tragbar, hohe Qualität bei Verarbeitung und vergoldetes Sterling Silber im klassischen Stil zeichnen die Ringe aus.

New Balance

1906 landet William J. Riley, ein begabter Schuhmacher, als Einwanderer in Boston Massachusetts und setzt mit seinem Handwerk den Grundstein von New Balance. Mit Laufschuhen wird sie bis heute zur viertgrössten Sportmarke weltweit und produziert dennoch ihre europäischen Spitzenmodelle in Flimby England – Handmade in the UK.

Noted

Noted wurde 2004 in New York gegründet und arbeitet mit zahlreichen Designern und Herstellern aus der ganzen Welt zusammen, besonders intensiv aus Japan, woher einige unserer einzigartigen Produkte kommen: Kuriose und hervorragend gestaltete Bausätze für alle Altersgruppen.

Petiteposte

Die exklusiven Postkarten aus Fotografie, Illustration und Kunst stammen von Künstlern aus der Schweiz und aller Welt. Bis anhin einzig über petiteposte.com erhältlich, ist Edu’s schweizweit der erste Laden, der die kleinen Kunstwerke anbietet.

PICAVERLAG

Der Pica Verlag ist ein Miniverlag und steht für Charme und Esprit. Er bietet einen tiefgründigen, heiteren Lesegenuss und ist die rettende Insel im Verlagsozean.

Pilgrim

Annemette Markvand und Thomas Adamsen aus Dänemark gründeten 1983 Pilgrim, indem sie an Rockkonzerten am Boden sitzend Schmuck anboten. Mittlerweile beschäftigt Pilgrim über 70 Mitarbeiter und engagiert sich immer wieder für soziale Projekte, wie z.B. Ärzte ohne Grenzen, mit einer speziellen Linie. Ein hervorragendes Produkt mit sozialem Nutzen.

Pilo

Pilo ist ein junges lokales Label (Biel/Bienne), welches sich der Liebe zum Detail und zum Handwerk verschrieben hat. Alle Stücke von Pilo sind Unikate, die von Hand siebgedruckt und sorgfältig weiterverarbeitet werden.

Revolution

Die Neuinterpretationen von klassischen Kleidungsstücken und deren liebevolle Akzentuierung durch kleine Details machen das Label Revolution aus Dänemark einzigartig.

Rules by Mary

Das schwedische Label Rules by Mary wurde 2008 gegründet und trägt als Aushängeschild eine einzige Regel: Es gibt keine Regeln!

Saint James

Seit seiner Entstehung 1889 setzt Saint James bei der Herstellung seiner Produkte auf die hochwertige Wolle der Schafe des Nord-Cotentin und des Mont Saint-Michel. Die zeitlosen Kleidungsstücke, unter anderem auch der naturgetreue, bretonische “Fischerpullover”, werden auch heute noch in der Basse Normandie, in der Gemeinde Saint-James, gefertigt.

Scrap Skrap

Amelia Adysaputra, eine in Jakarta geborene, momentan in der Schweiz lebende Grafikerin, Dingefinderin, Handwerksenthusiastin und Brockiliebhaberin, hat mit ScrapSkrap ein Label aus dem Traumland der Gebrauchtwaren erschaffen.

Jedes einzelne Gut wird in liebevoller Handarbeit geschaffen und existiert in limitierter Auflage.

Shwood

Shwood aus Oregon, stellt auf traditionelle Weise mit viel Leidenschaft und Sorgfalt einzigartige Sonnenbrillen in klassischen Designs aus Holz her. Eric Singer, Gründer von Shwood, bezeichnet sein Sonnenbrillen als “wearable art” –  tragbare Kunst und genau das sind sie – kleine Kunstwerke zum Tragen.

Stanley & Sons

Chris Grodzki übernahm 2008 den Schürzen- und Taschenbetrieb von seinem Grossvater in Brooklyn, NY. Dort werden die Produkte heute in Handarbeit hergestellt. Die Wartezeit von 3-4 Wochen für eine Tasche von Stanley & Sons nimmt man gerne in Kauf, dafür hält sie auch ein Leben lang. Jede ein Unikat und in einem Vorgang hergestellt.

Super

Den Anspruch an höchste Qualität, ob beim Material, der Herstellung oder der Verarbeitung setzt Retrosuperfuture seit 2007 an die Sonnenbrillen von SUPER. Das Zusammenspiel von Retro, neuen modernen Designs, Farben und Muster macht die Produkte einzigartig und werden von Künstlern und Sportlern wie Kanye West, Daft Punk , Valentino Rossi, Jessica Alba oder Justice präsentiert.

T’as pas l’heure?

Die in Handarbeit gefertigten Unikate bestehen aus Fundstücken aus Reisen und Märkten um den ganzen Globus. Der rote Faden der limitierten T’as pas l’heure Kollektionen ist die Uhrmacherei, welche in jedem Schmuckstück das Highlight bildet.

Toms

One for One – nicht nur ein wirkungsvoller Slogan, sondern eine sinnvolle weltweite Bewegung. Beim Kauf von einem Paar Toms Schuhe, erhält ein bedürftiges Kind ein Paar geschenkt, um seine Füsse vor Verletzungen und Infektionen zu schützen und nicht zuletzt um ihm Zugang zu einer Schule und damit einer besseren Zukunft zu ermöglichen.

Velour

Velour macht es sich seit seiner Gründung in Göteborg, Schweden im Jahr 2005, zur Aufgabe, Kleidungsstücke mit einer perfekten Passform und viel Liebe zum Detail herzustellen.

Wemoto

Wemoto enstand 2003 in Berlin aus der Zusammenarbeit einer Gruppe Kreativer aus verschiedenen Bereichen. Das Ensemble versorgt seine treue Fangemeinde jede Saison erneut mit frischen Ideen und Designs in aussergewöhnlichen Farben.